INA.KINDER.GARTEN Prenzlauer Berg

Konsultationsschwerpunkte: Kunst: Bildnerisches Gestalten, Musik und Theaterspiel & alltagsintegrierte Sprachbildung

Wir über uns

Die Kreativität steht bei uns im Zentrum

Nicht weit vom Alexanderplatz, umgeben von einer quirligen Großstadtatmosphäre, ist unser Kindergarten eine ruhige, grüne Oase für Ihre Kinder mitten im Zentrum Berlins. In unserer Einrichtung spielen und lernen gut 200 Kinder miteinander.

Das helle, große Haus und der weitläufige Garten laden zum Erkunden, Spielen und Toben ein. Sollte es uns doch mal zu eng werden, stehen uns zudem der Volkspark Friedrichshain, verschiedene Spielplätze, viele Sehenswürdigkeiten und Museen für spannende Abenteuer offen.

Die zentrale Lage unserer Kita macht es leicht, in den kulturellen Einrichtungen der Stadt unseren Wissensdurst zu stillen.

Mal schauen wir uns an, wie Max Liebermann seine Villa am Wannsee gemalt hat und vergleichen das Bild mit heute, mal bringen wir Pablo Picasso, Frida Kahlo oder Paul Klee als gern gesehene Gäste, aus dem Museum mit in die Kita.

INA.KINDER.GARTEN Prenzlauer Berg

Konsultationsschwerpunkte

„Kunst: Bildnerisches Gestalten, Musik und Theaterspiel“

Die Förderung der Kinder in unserer Einrichtung geschieht natürlich auf allen Gebieten des Berliner Bildungsprogramms. Dennoch haben wir einen Bereich ausgewählt, der unser besonderes Augenmerk erhält: Kunst, das ist Bildnerisches Gestalten, Musik und Theaterspiel.


Dieses Thema zieht sich durch viele unserer Projekte und spiegelt sich in unserem Alltag und der Gestaltung der Kita wider.
So haben wir zum Beispiel angeregt durch einen Workshop zum Thema „sevengarden“ im KinderKünsteZentrum in Neukölln, in unserem Teichgarten Hochbeete mit Färberpflanzen angelegt. Es ist ein weltumspannendes Projekt, welches durch die Gewinnung von natürlichen Farben, den ökologischen und ökonomischen Kreislauf auf unserer Erde, nachhaltig positiv beeinflussen soll. Die Kinder und Erwachsenen erfahren durch die Verarbeitung von Pflanzen, Erden, Rinden und Wurzeln, wie man selbst Farben gewinnen kann. So kann experimentiert, sich ausgetauscht und gestaunt werden – das macht nicht nur allein den Kindern viel Freude.


Die Förderung der Kreativität in allen Bereichen liegt uns sehr am Herzen. Unter Kreativität verstehen wir eine schöpferische, gestalterische Kraft. Im weitesten Sinne kann man damit jede Tätigkeit bezeichnen, die Neues hervorbringt. Diese Neuheiten können sowohl auf dem Gebiet der ästhetischen und künstlerischen Kreativität, als auch auf dem Gebiet des bildnerischen und darstellenden Gestaltens entstehen. Es kann sich aber auch um neue Problemlösungen im Alltagsleben handeln.
„Es gibt Bereiche der Seele, die nur durch Musik beleuchtet werden.“ (Zoltán Kodály)
Dieses Zitat aus dem Berliner Bildungsprogramm ist berührend und aussagekräftig zugleich. Mittels der Musik und dem Theaterspiel,
 ermöglichen wir den Kindern, über das tägliche Singen im Morgenkreis hinaus, Zugang zur Musik als Kunstform, zu finden. Gepaart mit dem Theaterspiel, finden im Jahresverlauf die unterschiedlichsten Aufführungen in unserer Kita statt. Mal als Auftakt zu unserem Sommerfest, oder als Überraschung für die Eltern kurz vor der Einschulung, oder einfach nur so.


Die Kinder sollen Ich-, Sozial-, Sach- und Lernmethodische Kompetenzen entwickeln. Wir verstehen Kreativität als ästhetische und Problem lösende und damit innovative Kompetenz, die im Umgang mit sich selbst, mit anderen und mit Aufgaben und Inhalten bedeutsam ist. Kreativität ist so umfangreich, dass sie in allen Kompetenzbereichen Relevanz besitzt. Fasst man Kreativität also als übergreifende Kompetenz auf, wird deutlich, wie wichtig die Förderung der Kreativität mit all ihren Facetten im Kontext von Bildungs- und Lernprozessen ist.


Kreative Prozesse fördern die Kinder dabei auf verschiedene Weise. Unmittelbar zu sehen ist das Training der Motorik, vor allem der Fingerfertigkeit. Aber das ist längst nicht alles. Die Kinder lernen Ideen und Gefühle auszudrücken und ihr Denken (Erkennen, Vergleichen) wird geschult. Die Kinder kommunizieren miteinander und ihr Verständnis für Ästhetik, das Einschätzen kultureller Werte wird erhöht. Sie lernen Symbolhaftes zu deuten und genau zu beobachten. Bei der Umsetzung ihres kreativen Vorhabens lösen sie selbständig Probleme und erhöhen ihr Verständnis für Techniken z.B. beim Gestalten (Mischen von Farben, Kleben, Formen).
In größeren und kleineren Projekten rund um den Bildungsbereich Kunst, erhalten die Kinder die Möglichkeit ihre Kreativität auszuleben. Das Besondere eines Gemäldes zu erkennen, eigene Werke zu schaffen, der Musik nachzuspüren, mit anderen gemeinsam die Umgebung zu entdecken, das scheinen uns die besten Voraussetzungen zu sein für die Neugier, die Welt zu entdecken und zu begreifen, und die wertvollste Grundlage, seine eigenen Fähigkeiten zu erkennen und zu erweitern.


Haben wir Sie neugierig gemacht? Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Unser Angebot: Gerne stellen wir Ihnen einige unserer künstlerisch-kreativen Projekte, wie zum Beispiel unseren „Färbergarten“ vor, tauschen uns mit Ihnen darüber aus, wie Kinder darin angeregt und unterstützt werden können, sich vielfältig kreativ auszudrücken oder lassen Sie einfach mal etwas ausprobieren.

 

„Alltagsintegrierte sprachliche Bildung“

Zu unserem Grundverständnis in der täglichen pädagogischen Arbeit gehört es, dass alle Kinder unserer Einrichtung jederzeit und überall mit
Sprache in Berührung kommen sollen. Dies beinhaltet die Kommunikation untereinander als auch mit den Erwachsenen. Alltagsintegrierte sprachliche Bildung findet bei uns demnach sowohl in alltägliche Routinesituationen (wie Mahlzeiten, Körperpflege, Komm- und Bringzeiten, etc.), als auch in geplanten und freien Spiel- und Bildungssituationen innerhalb und außerhalb der Kita (wie Projekte, Ausflüge, gemeinsame Aktionen und Veranstaltungen, etc.) statt und richtet sich dabei an die ganze Gruppe, gerne aber auch an kleinere Gruppen oder einzelne Kinder.


Unser Angebot: Wir tauschen uns gerne mit Ihnen über die alltagsintegrierte sprachliche Bildung in unserer Kita aus und setzen dabei einen Schwerpunkt auf den Bildungsbereich Kunst: Bildnerisches Gestalten, Musik, Theaterspiel.


KONSULTATIONSANGEBOTE

Folgende Konsultationsmöglichkeiten bieten wir Ihnen in unserer Kita:

  • ein Kitarundgang und Fachgespräch mit max. 15 Personen
  • Einblick in die Arbeit mit Färberpflanzen
  • Vorstellen des Projekts „Die Zauberflöte“ (Auftakt zum Sommerfest 2014)

Allgemeine Hinweise zu unserem Konsultationsangebot

  • Der Ablauf kann individuell abgestimmt werden.
  • Das Fotografieren der Räume ist erlaubt (ohne Kinder).
  • Termine müssen vier Wochen im Voraus vereinbart werden.

Kontakt

INA.KINDER.GARTEN Prenzlauer Berg
Prenzlauer Berg 15-16
10405 Berlin
Tel. +49 30 44 34 05 90
Fax +49 30 44 34 05 91
E-Mail: prenzlauerberg(at)inakindergarten.de

Web: www.inakindergarten.de

Ansprechpartner/innen

Leitung:
Teresa Ortemba

Träger

Trägerlogo INA.KINDER.GARTEN gGmbH

"Bildung von Anfang an" ist der Leitgedanke unserer 19 Kindertageseinrichtungen. Durch aktive Beteiligung und Mitgestaltung des Zusammenlebens in der Kita lernen die Kinder, ihr Leben heute und in Zukunft eigenständig zu gestalten. Pädagogische Grundlage ist der Situationsansatz: Bildung und Erziehung knüpfen immer an der vielfältigen Lebenswelt und dem kulturellen Hintergrund der Kinder und ihrer Familien an. So unterstützen wir die Fähigkeiten der Kinder, mit sich selbst, mit anderen und mit der Welt gut zurechtzukommen. Lernen ist und bleibt das ganze Leben lang wichtig und macht Spaß. Wir stärken das kulturelle Selbstbewusstsein der Kinder und geben den Familiensprachen Raum. Dass alle Kinder gut Deutsch sprechen lernen, ist für uns selbstverständlich.



ANSPRECHPARTNER(INNEN) BEIM TRÄGER


Gerda Wunschel-Gavlasz - Kaufmännische Geschäftsführerin
Regine Schallenberg-Diekmann - Pädagogische Geschäftsführerin

E-Mail an den INA.KINDER.GARTEN Prenzlauer Berg

Kita Kontaktformular

Kita Kontaktformular