Naturkita Löwenzahn

Konsultationsschwerpunkte: Arbeit mit den Jüngsten, Bildung für nachhaltige Entwicklung  & alltagsintegrierte Sprachbildung

Wir über uns

Die Naturkita "Löwenzahn" befindet sich im Berliner Bezirk Kreuzberg und lässt sich leicht mit dem Bus oder der U- Bahn erreichen. In der Nähe befinden sich der Volkspark Hasenheide, der Kreuzberg, ein Freibad und gut ausgestattete Spielplätze.


Die Kita verfügt über helle, sonnendurchflutete Räume. Die Gruppenräume sind auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kinder und das besondere Naturverständnis der Einrichtung abgestimmt. Unser großer Wintergarten, der einen Kleintierzoo beherbergt, und ein geräumiger Turnraum bieten den Kindern vielfältige Möglichkeiten zum Bewegen, Spielen und Entdecken. Ein separater Kreativ- und Entspannungsbereich lässt die Kinder die  Elemente Sand und Wasser hautnah erleben. Eine Bio- Sauna und eine Kneipplandschaft sorgen für aktive Entspannung, bringen Spaß und fördern die Gesunderhaltung der Kinder.

 

Unser großes Außengelände eignet sich zum Spielen, Toben und Erforschen der Natur. Die Einrichtung bietet Platz für 106 Kinder im Alter von 8 Wochen bis zum Schuleintritt. Im Krippenbereich werden 30 Kinder in 3 Gruppen betreut, der Elementarbereich bietet auf zwei Etagen in 6 Gruppen Platz für 76 Kinder.

Die Kinder werden von 22 pädagogischen Fachkräften betreut. Die hauseigene Küche ist Garant für eine gesunde, vollwertige und vegetarische Kost.


Die Kita Löwenzahn ist eine multikulturelle Einrichtung. In unserem Haus leben, spielen und lernen Kinder mit Behinderung und ohne Behinderung gemeinsam. Wir arbeiten nach dem Situationsansatz. Die Kinder können Angebote und Aktionen gruppenübergreifend, ihrem Alter, Interesse oder Bedürfnis entsprechend nutzen und sich in den jeweiligen Bereichen selbstbestimmt und selbständig bewegen.

Die Konzeption der Kita Löwenzahn finden Sie unter: Website der Kita Löwenzahn

 

 

Konsultationsschwerpunkte

Arbeit mit den Jüngsten (Kinder bis 3 Jahre)

Unsere Kita versteht sich als Naturkita. Wir begleiten die Kinder in die aufregende Welt des Naturerlebens und bringen sie in regelmäßigen Kontakt mit Tieren und Pflanzen. Sie erleben das Werden und Wachsen vom Samenkorn bis zur Pflanze, erforschen selbst Kräuter, Obst und Gemüsepflanzen, erkennen erste Zusammenhänge und Besonderheiten und entdecken so spielerisch ihre Umwelt durch gegenständliche Wissensaneignung. Sie haben Kontakt zu Gasttieren und kommen mit Tieren in der näheren Umgebung in Berührung. Die Kinder gestalten einfache Projekte über die Lebensweise von unterschiedlichen Lebewesen und halten sich oft in der freien Natur auf.


Als Naturkita wollen wir den Kindern einen besonders lebensnahen Bezug zu den Dingen des Lebens ermöglichen durch individuell gestaltete gegenständliche Angebote, unter Einbeziehung der Sinne. Unsere pädagogische Arbeit mit den Jüngsten orientiert sich an den Inhalten von Emmi Pikler, Maria Montessori und Sebastian Kneipp.


Unser Tagesablauf ist so gestaltet, dass er den Kindern Orientierung, Sicherheit und Freiraum gibt und so im Kita-Alltag die kindlichen Bildungsprozesse wesentlich unterstützt. Eine individuell gestaltete Eingewöhnung ist für das Kind von entscheidender Bedeutung für seine gesamte weitere Kita-Zeit. Wir gestalten die Eingewöhnung nach den Phasen des "Berliner Eingewöhnungskonzepts" und nehmen uns viel Zeit für die individuellen Bedürfnisse des Kindes und seiner Eltern.


Unser Angebot: Wir zeigen Ihnen gerne unsere Räume für die jüngsten Kinder und tauschen uns mit Ihnen über unsere pädagogische Arbeit und unser Konzept aus. 

 

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Die heutige Lebenswelt von Kindern ist gekennzeichnet durch Widersprüche in der Verteilung und der Verwendung von Ressourcen. Die Kinder wachsen in einer  Welt auf, in der immer neue Produkte und Güter in schier unbegrenzter Vielzahl zur Verfügung stehen und gleichzeitig über die Gefährdung des Ökosystems Erde begründet diskutiert wird.


Die durch technologische Errungenschaften beförderte Schnelllebigkeit der Gesellschaft nimmt Einfluss auf die Lebenswirklichkeit der Kinder. Täglich  werden neue Dinge und Gegenstände beworben, die schneller oder besser sind als die alten und die selbstverständlich Kinder neugierig machen und begeistern.
Für Kinder gibt es immer etwas zu entdecken. Sie möchten Abläufe und Handlungen verstehen und wissen woher die Dinge kommen und wie sie funktionieren. Dazu brauchen sie Zeit zum Ausprobieren und Experimentieren, genauso wie zum Fragen stellen und eigene Ideen verfolgen. 


Als Pädagoginnen und Pädagogen begleiten und unterstützen wir die Kinder dabei, sich spielerisch und mit allen Sinnen ein Bild von ihrer eigenen Lebenswelt zu machen, den Dingen auf den Grund zu gehen und eigene Bedürfnisse zu erkennen und auch zu hinterfragen. In unserer praktischen Arbeit beschäftigen sich die Kinder mit Themen wie Mülltrennung, Sparsamkeit im Verbrauch von materialen Ressourcen, Sonnenenergie, dem Gedeihen und Nutzen von Pflanzen und der Pflege und den Lebensbedingungen von Tieren.


Durch das zur Verfügung stellen von Natur- und Alltagsmaterialien regen wir die Kinder in ihrer kreativ- schöpferischen Auseinandersetzung mit verschiedenen Materialien an und gehen dabei auf Fragen zur Nachhaltigkeit ein.
Wir nutzen unsere Vorbildfunktion als Wegbegleiter, um bei den Kindern einen wertschätzenden Umgang mit allem Leben, der Natur und ihren Ressourcen in Verantwortung für künftige Generationen zu erfahren und zu lernen
Unser Angebot: Gerne stellen wir Ihnen unser Konzept einer „Naturnahen Kita“ vor und tauschen uns mit Ihnen darüber aus, wie eine Bildung zur nachhaltigen Entwicklung gemeinsam mit den Kindern in der Kita gestaltet werden kann.

Alltagsintegrierte sprachliche Bildung

Über die sprachliche Bildung unterstützen wir die Kinder darin, sich die Welt zu erschließen  und miteinander in Interaktion  zu treten. Verbal, wie auch über ihre Mimik, Gestik, Gebärden und Symbole teilen sich die Kinder uns und untereinander mit. Wir regen sprachliche Kontakte zwischen den Kindern an, stärken ihre Kompetenzen  und ermutigen sie darin sprachlich aktiv zu werden.


Die Sprachentwicklung ist an die aktuellen und individuellen Interessen, Fähigkeiten und Bedürfnisse des jeweiligen Kindes gekoppelt. Sprachförderung kann deshalb kein isoliertes, einseitig an das Kind herangetragenes Übungsprogramm sein, sondern findet ständig und in allen Situationen im Kita-Leben statt.


Unser Angebot: Wir tauschen uns gerne mit Ihnen über die alltagsintegrierte sprachliche Bildung in unserer Kita aus und setzen dabei einen Schwerpunkt auf den Bereich der Frühförderung.

Unser Konsultationsangebot auf einen Blick

Für interessierte Fachkräfte bieten wir:

  • eine Hospitation (max. 3 Personen),
  • einen Fachaustausch zu unserem Konzept der „Naturnahen Kita“ oder
  • einen Kitarundgang mit anschließendem Fachgespräch an.

Zur Terminvereinbarung bitten wir folgendes zu berücksichtigen

  • Konsultationen sind nach schriftlicher Anmeldung und Terminabsprache möglich.
  • Monatlich können zwei Termine zur Konsultation vereinbart werden.
  • Die Anzahl der Besucher ist auf 10 Personen begrenzt.
  • Das Fotografieren der Räume ist erlaubt.

Kontakt

Naturkita Löwenzahn
Baerwaldstraße 56
10961 Berlin
Telefon: 030/ 251 20 26
Fax: 030/ 612 02 031
E-Mail: loewenzahn(at)awo-mitte.de

Ansprechpartnerinnen

Ute Salewski (Leitung)
Anne-Marie Papaioannou (Erzieherin)

Verkehrsverbindung

Bus M41, 140, 248 oder U-Bahn Linie U1 oder U7

Träger

 

Die AWO Mitte ist Träger von mehr als 30 Einrichtungen mit unterschiedlichen fachlichen Inhalten, mehr als 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind in der Geschäftsstelle und in vielfältigen Einrichtungen beschäftigt, z. B.:

  • neun Kindertagesstätten mit knapp 600 Plätzen, zwei Jugendclubs
  • Seniorenfreizeitstätten und das Seniorenprojekt für Migranten
  • Wohngemeinschaften und Betreutes Einzelwohnen für Menschen mit geistiger
  • Behinderung, Tagespflege und Wohnheime, Wohnprojekte usw.

Webseite: www.awo-mitte.de

E-Mail an die Kita Löwenzahn

Kita Kontaktformular

Kita Kontaktformular