Regenbogenkita

Konsultationsschwerpunkte: Gesundheit, Sexualpädagogik & alltagsintegrierte Sprachbildung

Wir über uns

Die Kita Regenbogen ist eine grüne Oase für Kinder und befindet sich im Bezirk Mitte.

In unserer Kita werden 90 Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt in altersgemischten Gruppen betreut. Durch eine differenzierte Raumgestaltung bekommen die Kinder vielfältige Möglichkeiten, Dinge zu entdecken und umzugestalten. Hier haben sie Zeit und Raum zum Bauen, Musizieren, Experimentieren und zum kreativen Gestalten.


Als Bildungseinrichtung ermöglichen wir den Kindern ganzheitliche Lernerfahrungen auf der Grundlage des Berliner Bildungsprogramms und orientieren uns an dem Konzept des Landesprogramms „Kitas bewegen - für die gute gesunde Kita“. Dabei verknüpfen wir die Aspekte Gesundheit, Bewegung und Bildung.


Im letzten Jahr vor der Schule können die Kinder am Schwimmkurs im Sportforum in der Landsberger Allee teilnehmen. Wir kooperieren eng mit Grundschulen im Sozialraum, um den Kindern gute Startchancen in der Schule zu eröffnen. Unsere speziell ausgebildeten Facherzieherinnen und Facherzieher für Integration betreuen und fördern die Kinder im Gruppenalltag, wenn es besonderen Unterstützungsbedarf hat.


Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist uns wichtig. Wir verstehen uns als familienergänzende Einrichtung. Eltern sind die Experten für ihr Kind. Die Erziehungspartnerschaft ist gekennzeichnet von Vertrauen, Akzeptanz und Austausch über die Entwicklung des Kindes. Wir wollen ein kooperatives Miteinander im Interesse und zum Wohle des Kindes.

Regenbogenkita Berlin-Mitte

Konsultationsschwerpunkt Gesundheit

Gesundheit

Gesundheit durch Wohlbefinden
Wir verstehen Gesundheit als körperliches, soziales und emotionales Wohlbefinden von Kindern und Erwachsenen. Indem wir den Kindern die Möglichkeit geben, ihre Lebenswelt mitzugestalten und sich in ihren motorischen und koordinativen Fähigkeiten zu erproben und zu entwickeln, stärken wir sie für ihr weiteres Leben. Die Gesundheitsförderung ist deshalb fester Bestandteil des Kitaalltags. Hierbei geht es uns darum: Was tut uns gut? Was hält uns gesund?


Gesundheit durch Achtsamkeit

Kinder und Erzieherinnen und Erzieher lernen achtsam mit sich selbst und mit anderen umzugehen. Die Kinder haben zum Beispiel die Möglichkeit durch Yoga und Meditation, ihre Konzentration, Körperwahrnehmung, Bewegung, Achtsamkeit und Entspannungsfähigkeit weiterzuentwickeln. Sinneserfahrungen wie das Barfuß laufen, Planschen und Moddern sowie das Erkennen und Benennen eigener körperlicher Bedürfnisse, Interessen und Gefühle tragen zu einer gesunden physischen und psychischen Entwicklung bei. Die Kinder erlangen Wissen darüber, was dem Körper gut tut und was ihm schadet.


Gesundheit durch Bewegung
Wenn die Kinder ihre Umwelt rennend, springend, rutschend und balancierend erkunden, erlangen sie Bewegungssicherheit und Selbständigkeit und können Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit entwickeln. Das macht den Kindern Spaß und ist wichtig für ihre geistige Entwicklung und ihr Selbstbewusstsein. Unser Außengelände, mit seiner abwechslungsreichen Geländestruktur, verschiedenen Oberflächen, Nischen und vielen festen wie mobilen Spielgeräten und Materialien sowie seiner naturnahen Gestaltung (Obstbäume, Kräuterschnecke, etc.) bietet dafür die besten Voraussetzungen.


Gesundheit durch Ernährung
Zur Gesundheitsförderung gehört für uns ebenfalls eine gesunde Ernährung. In unserer Kita lernen die Kinder nicht nur die verschiedenen Lebensmittel kennen, die für ihre Entwicklung gut sind, sondern auch, wie man daraus Leckeres zaubern kann. Früchte bauen wir in unserem Garten selbst an. Und: Selbst geerntetes und geschnippeltes Obst und Gemüse schmeckt doch gleich viel besser.


Unser Angebot: Die Themen Gesundheit und Wohlbefinden sind in unserer Einrichtung in der Alltagsgestaltung und in der Zusammenarbeit im Team fest verankert. Was uns gesund hält und wie sich das eigene Wohlbefinden stärken lässt, darüber tauschen wir uns gerne mit Ihnen aus.

Sexualpädagogik

Kindliche Sexualität zeigt sich im Kita- Alltag in unterschiedlichsten Facetten: direkt oder indirekt, versteckt oder offen, irritierend oder klar, fragend oder provozierend.
Die Kinder haben ein hohes Interesse daran sich mit ihrem eigenen Körper und den Körpern anderer Kinder auseinander zu setzen. Sie entwickeln eine eigene Geschlechtsidentität und setzten sich mit den eigenen Geschlechtsmerkmalen und den von anderen Kindern auseinander. Sexuelle Neugierde und das Genießen von Lustgefühlen gehören zu einer gesunden physischen und psychischen Entwicklung. Selbstbestimmung ist dabei entscheidend.


Die Sexualerziehung  in unserer Kita ist Bestandteil der Sozialerziehung und Persönlichkeitsbildung und nimmt keine Sonderstellung ein. Wir begleiten die Kinder sensibel und respektvoll bei ihrer Körper- und Sexualentwicklung. Dabei greifen wir Ausdrucksweisen der kindlichen Sexualität auf und setzen uns mit den Kindern entwicklungsgerecht mit Fragen nach der Geschlechtsidentität und der menschlichen Fortpflanzung auseinander. Mithilfe entsprechender Kinderliteratur gelingt es uns, Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und Selbstbestimmung zu stärken. Mit unserer Raumgestaltung schaffen wir den Kindern Möglichkeiten, ungestört zu spielen. Wir bieten ein geborgenes Umfeld (Kuschelecken, Decken, Nischen) Die Kinder lernen, sich im eigenen Körper wohlzufühlen, ihn wahrzunehmen und zu akzeptieren sowie „ Nein“ sagen zu können.


In Situationen, in denen die Grenzen und die Intimsphäre von Kindern missachtet werden, beziehen wir Pädagoginnen und Pädagogen eine eindeutige Position. Wir lassen Grenzüberschreitungen nicht zu.


Unser Angebot: Die kindliche Sexualität ist für viele Pädagoginnen und Pädagogen ein herausforderndes Thema. Wie gehen wir in unserer Einrichtung mit den „Doktorspielen“ der Kinder um? Wie besprechen wir das Thema mit den Eltern? Was ist eine kindgerechte und angemessene Begleitung der Sexualentwicklung von Kita-Kindern?


Wir haben uns mit diesen und anderen Fragen im Team intensiv auseinander gesetzt und stehen Ihnen für einen kollegialen Austausch gerne zur Verfügung.

Was können Gäste von einem Besuch der Kita erwarten?

In unserem Haus erwartet unsere Gäste ein freundliches Team von Pädagoginnen und Pädagogen und fröhliche Kinder. Wir lassen uns bei unserer täglichen Arbeit gerne über die Schulter schauen und geben unsere Erfahrungen weiter. Die Kinder begegnen Gästen in unserem Haus ohne Scheu und lassen sich von ihren Beschäftigungen nicht ablenken. Im fachlichen Austausch gehen wir auf alle Fragen ein und freuen uns über anregende Gespräche. Wir geben Inspirationen weiter und nehmen neue Ideen für die Weiterentwicklung unserer pädagogischen Arbeit gerne auf.

Unser Konsultationsangebot auf einen Blick

  • Geführter Kitarundgang (max. 10 Personen)
  • Fachaustausch zu unseren Konsultationsschwerpunkten
  • Hospitationen mit anschließendem Fachgespräch (max. 3 Personen)

Allgemeine Hinweise zu unserem Konsultationsangebot

  • Der Ablauf kann individuell abgestimmt werden
  • Das Fotografieren der Räume ist erlaubt (ohne Kinder)
  • Termine vier Wochen im Voraus zu vereinbaren

Kontakt

Kita Regenbogen (im Bezirk Mitte)
Fehrbelliner Str. 80
10119 Berlin

Tel.: 030 4493238
Fax: 32533440
E-Mail: regenbogen-kita(at)pfefferwerk.de


Hier geht's zu unserer Homepage

Ansprechpartnerinnen

Kerstin Schünicke (Leiterin)
Daniela Jobke (Facherzieherin für Integration)

Träger

Trägerlogo Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH

Die Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH ist ein Dienstleistungsunternehmen im sozialen Bereich. Sie entwickelt, fördert und realisiert Bildungs,- Erziehungs - und Beratungsangebote und vernetzt diese miteinander. Die fünf Geschäftsfelder der Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH spiegeln die Kernkompetenzen für die Bereiche Bildung, Erziehung und Integration wieder und umfassen:

  • die Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in 17 Kindertagesstätten und drei Grundschulen in Kooperation mit den Elternvereinen
  • den Jugendhilfeverbund
  • die Kooperation von Jugendhilfe und Schule
  • Berufsausbildung in den Berufsfeldern IT, Medien, Kultur, Gastronomie und Büro in Kooperation mit kleinen und mittleren Unternehmen
  • die Stadtteilarbeit zur Förderung von generationsübergreifendem und bürgerschaftlichem Engagement

E-Mail an die Regenbogenkita

Kita Kontaktformular

Kita Kontaktformular