Kita Liebenwalder Straße

Wir über uns
Unser Kindergarten liegt mitten in einem Weddinger Kiez des Bezirkes Mitte. Es spielen, toben, lachen, forschen und lernen auf vier Etagen derzeit 135 Kinder im Alter von zwölf Monaten bis zu Einschlung.

Das Wohlbefinden der Kinder steht im Zentrum unserer pädagogischen Arbeit. In der Partnerschaft mit den Eltern wird jedes Kind in seiner individuellen Entwicklung begleitet und unterstützt sowie seine Selbstständigkeit gefördert und angeregt. Die enge Einbindung der Familie bei der Eingewöhnung und während der gesamten Kindergartenzeit ist die Grundlage für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen dem Elternhaus und dem Kindergarten.

Fast alle Kinder, die zu uns kommen, sprechen zu Hause eine andere Sprache und lernen somit Deutsch als Zweitsprache. An der sprachlichen Bildung zeigt sich insbesondere, was für alle Bildungsbereiche gilt: Bildung geschieht im Alltag.  Alle alltäglichen Aktivitäten, alle Spiele, alle Projekte werden sprachbildend begleitet und unsere Funktionsräume sind sprachanregend gestaltet. Unser Team befindet sich auf dem Weg zur offenen Arbeit, wobei wir die Selbstbildungsproesse der Kinder in den Vordergrund rücken. So bieten wir den Kindern vielfältige Möglichkeiten für eine alltagsintegrierte ganzheitliche Sprachbildung.

Konsultationsschwerpunkte

Videogestützte Beobachtung und Dokumentation
Unsere pädagogische Arbeit begleiten wir im Alttag mit der Videokamera. Mit Hilfe von Filmsequenzen beobachten wir die individuellen Bedürfnisse, die Entwicklung und aktellen Interessen der Kinder. Wir nutzen Filma als Instrument zur Selbstreflexion und für kollegiales Feedback und nutzen sie in der Elternarbeit. Die Videoaunahmen erhöhren die Transparenz unserer pädagogischen Arbeit und werden bei der Eingewöhnung, bei entwicklungsgesprächen und bei elterntreffen eingesetzt.

Unser Angebot: Wir tauschen uns gerne mit Ihnen über unserer Erfahrungen mit der videogestützter Beobachtung und Dokumentation aus, zeigen realistische, praktische Beispiele aus unserem Alltag und erläutern Chancen und Hindernisse.

Praktische Arbeit mit dem Sprachlerntagebuch

Das Sprachlerntagebuch ist für uns ein unverzichtbares Instrument bei der Beobachtung und dokumentation der individuellen sprachlichen Entwicklung der Kinder. In der (sprachlichen) Beziehung zu ihnen begleiten wir jedes Kind in seiner Auseinandersetzung mit Tehmen, für die es sich aktuell interessiert. In der Zusammenarbeit mit den Eltern profitieren wir sehr von unseren Dokumentationen zur sprachlichen und ganheitlichen Entwicklung. Wortgetreu schreiben wir auf welche Frage Kinder stellen und welche Ideen sie haben. So können wir die sprachliche Bildung jedes Kindes in den einzelnen Entwicklungsschritten sichtbar machen und unterstützen.

Unser Angebot: Im Fachaustausch gehen wir auf Ihre individuellen Fragen ein und teilen sehr gerne unsere Erfahrungen und Ideen mit Ihnen. Sie können sich Sprachlerntagebücher verschiedener Altersgruppen ansehen.


Sprachliche Bildung im Kontext von Sprachvielfalt

Die unterschiedlichen Familiensprachen erleben wir als große Bereicherung in unserem Alltag. Sprache ist die Schlüsselkompetenz zu allen Bildungsprozessen und zum sozialen Lernen. Demzufolge ist ein konzeptioneller Schwerpunkt unserer Arbeit die sprachliche Bildung der Kinder. Wir betrachten es als tägliche Herausforderung, die Kinder im spracherwerb zu begleiten und zu unterstützen.

Unser Angebot: Wir tauschen uns gerne mit Ihnen über unsere pädagogische Arbeit und Planung aus und gehen dabei auf die Besonderheiten des Mehrspracherwerbs ein.

Unsere Konsultationsangebote

Schwerpunkte

  • Videogestützte Beobachtung und Dokumentation
  • Sprachlerntagebuch
  • Alltagsintegrierte Sprachbildung

 

Wir laden Sie zu folgenden Konsultationsmöglichkeiten ein:

  • Kitarundgang
  • Fachgespräch mit max. 15 Personen
  • Hospitation in Kleingruppen


Allgemeine Hinweise zu unseren Konsultationen
Konsultationen sind nach telefonischer oder schriftlicher Anmeldung spätestens vier Wochen vor dem geplanten Besuch möglich.

Kontakt
Liebenwalder Straße 45
13347 Berlin-Wedding
Tel.: +49 30 346 206 60
Fax: +49 30 346 206 61
E-Mail: kita.liebenwalder(at)ba-fk.berlin.de
Web: www.kindergaerten-city.de

Ansprechpartnerinnen
Marion Thonig
Nadine Dröge de Cuence

Verkehrsverbindung
U9 bis U-Bhf. Nauener Platz
U6 bis U-Bhf. Seestraße
M13/M50 bis Osramhöfe

Träger

Fühlen sich Kinder geborgen, erobern sie die Welt mit allen Sinnen. Bei diesem Start ins Leben begleiten wir sie. Die 59 Kindergärten von Kindergärten City – in den Stadtteilen Mitte, Tiergarten, Wedding, Friedrichshain und Kreuzberg – fördern Kinder bis zum sechsten Lebensjahr. Denn wer von Beginn an stark ist, nutzt die Chance des Lebens besser.

In einer Stadt wie Berlin setzt sich Kindergärten City weltanschaulich offen und religiös ungebunden für Kinder ein. Unsere Erzieherinnen und Erzieher schaffen eine Atmosphäre, in der die Kinder sich wohlfühlen, neugierig auf das Anderssein reagieren und Vielfalt achten lernen. Zudem helfen sie den Mädchen und Jungen, sich unabhängig von ihrem Geschlecht und ihrer Herkunft frei zu entfalten: Ihren Talenten und Neigungen entsprechend. Ob Kinder oder Eltern – ihre aktive Beteiligung ist bei uns gefragt.

Vielfalt drückt sich bei Kindergärten City auch so aus: Jeder Kindergarten entwickelt sein eigenes Profil – Sprache, Gesundheit, Medienkompetenz, Umwelt oder Naturwissenschaften. Allen gemeinsam ist das Berliner Bildungsprogramm. Denn Kinder sind wissensdurstig, sie wollen gefordert, aber auch gefördert werden. Dafür stehen wir.

E-Mail an die Kita Liebenwalder Straße